Colditz holt weiteren Derby-Sieg!

12. Juni 2017

 

Im Derby der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord konnten die Fußballer des HFC Colditz gegen den Nachbarn aus Sermuth noch einmal eine Gala-Halbzeit auf den Rasen zaubern und am Ende erneut deutlich gewinnen.

(Personal-)Not macht bekanntlich erfinderisch, und so ließ das Trainergespann Soujon/Campbell seine Schützlinge aus Ermangelung eines zweiten Innenverteidigers mit einer Dreierkette antreten, die in der Rückwärtsbewegung durch einen Sechser aufgefüllt wurde. Offensiv brachte das mit der Mittelfeld-Zentrale Frank Richter/ Paul Richter und Sandro Antony sowie Jahn und Lindner auf den Flügeln jede Menge Power und Druck auf den Gegner, sodass die Zuschauer beim abstiegsbedrohten Tabellen-Dreizehnten endlich mal wieder einer Sahne-Halbzeit des HFC zu sehen bekamen, angefangen bei den Großchancen für Jahn und Schwibs nach einer guten Viertelstunde bis hin zur 28. Minute, denn dann öffnete  der gefoulte Schwibs per Strafstoß die Schleusen (28. Minute) und es fielen 4 Tore innerhalb von nur sieben Minuten!

Nur 2 Minuten nach seinem Führungstreffer kombinierte das Colditzer Mittelfeld ihn erneut so frei, dass er in die Box ziehen und ins lange Eck vollstrecken konnte (30. Minute). Unter dem Eindruck der Ereignisse wackelte die Sermuther Abwehr und Sturmpartner Purrucker setzte zu einem Solo an, welches ebenfalls nur per Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Freistoß versenkte er sodann höchstpersönlich im rechten oberen Torwinkel (33. Minute). Torjäger-Kapitän Martin Schwibs hatte die 40 Saisontore-Schallmauer ja bereits wieder durchbrochen und schaffte am Ende von grandiosen Minuten seinen dritten Treffer des Tages, als das HFC-Mittelfeld den Ball schnell wieder erobern konnte und Sandro Antony seinen Chef mit einem Zauberpass auf dem Weg zum erneuten Torerfolg schickte – 0:4, alle Messen waren gelesen!

Und so sah der ‚Rest‘ dieses Spieles dann auch aus, denn gegen diesen im zweiten Durchgang weniger zielstrebigen und konsequenten Gegner hatten die nie aufsteckenden und aufopferungsvoll kämpfenden Sermuther nicht wirklich eine Chance auf Punkte an diesem hochsommerlich warmen Nachmittag. Ihre Bemühungen wurden dank eines abgefälschten Schusses noch mit einem Torerfolg belohnt, während es für den HFC bei Aluminiumtreffern und guten Ansätzen blieb, die mit etwas mehr Konzentration auch zu noch mehr Toren hätten führen können.

Damit hat der HFC Colditz seinen Vorsprung auf den 4. Platz und die dort lauernden Liebertwolkwitzer gehalten und sieht zuversichtlich dem letzten Spieltag entgegen, an dem es noch einmal ein Fußball-Fest geben soll, wenn der Tabellenletzte Elbaue Torgau sich in Hausdorf aus der Liga verabschieden wird.

Der HFC Colditz spielte mit:

Frenzel- Mörtlbauer, Dietrich, Kowalschek- P. Richter, F. Richter (Buhrig), Jahn (Hußner), Lindner – S. Antony, Schwibs(3), Purrucker(1)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Galerie

  • Das Wappen des HFC Colditz Wappen HFC
  • Budenzauber 2016 Budenzauber

Kalender

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930