HFC Colditz siegt auch in Naunhof

31. August 2017

Am Ende eines der besseren, aber auf jeden Fall bis in die Schlussphase spannenden Landesklasse-Spieles besiegten der HFC Colditz den Aufsteiger SV Naunhof 1920 auf dessen Platz letztendlich hochverdient mit 3:1 und rundeten damit im dritten Spiel mit dem 3. Sieg einen gelungenen Saisonstart ab.

Dass es so lange so spannend blieb, lag am nie aufsteckenden offensivstarken Neuling, vor allem aber an der Chancenverwertung und dem Abschluss-Pech der Colditzer, die von Beginn an wenig Mühe hatten, die Naunhofer Abwehr vor größere Probleme zu stellen. Leider wurden erste großartige Einschussmöglichkeiten allesamt nicht verwertet, der freie Nebenmann nicht gesehen oder der gute Torwart nicht überwunden, sodass es eines Strafstoßes in der 11 Minute bedurfte, um den HFC auf die Siegerstraße zu befördern. Der gefoulte Torjäger Martin Schwibs ließ sich nicht lange bitten und verwandelte zur Führung. In der Folgezeit blieb es eine abwechslungsreiche Partie, denn die Gastgeber spielten mit viel Elan, Offensivdrang und Mut nach vorn, hatten aber ihre liebe Mühe und Not, im Rückwärtsgang weitere Torgelegenheiten für Schwibs, Purrucker und Co zu vermeiden. Frenzel im HFC-Tor musste allerdings kurz vor der Pause Kopf und Kragen riskieren, um den möglichen Ausgleich für Naunhof zu verhindern.

Die zahlreichen und durchaus noch aufstiegs-euphorisierten Anhänger des Gastgebers waren weiter guten Mutes, dass ihre Jungs den Gast in Durchgang zwei schon noch auseinandernehmen würden! Man erwartet viel vom eigenen Team an der Clade, vielleicht zu viel von einem Aufsteiger? Was sie dann jedoch geboten bekamen, ließ den einen oder anderen vom Glauben abfallen und auf den Schiri hatte man sich ohnehin schon lange eingeschossen! Allerdings blieb die Hoffnung weiter am Leben, denn erst nach einer knappen Stunde erlöste Schwibs nach weiteren vergebenen Großchancen sein Team mit dem zweiten HFC-Treffer des Tages, nachdem zuvor Innenverteidiger Hannes Leonhardt nach einem ungeschickten Foul eines Gegenspielers vom Platz gemusst hatte, sodass die Colditzer zur Umstellung gezwungen waren und Mittelfeldstratege Frank Richter in die Kette beorderten. Als schließlich ein Naunhofer unbedrängt einen Pass in die Schnittstelle auf den enteilten Gräwel spielen durfte, schoss der zum umjubelten Anschlusstreffer ein und es war wieder spannend.

Leider ließ der HFC in dieser Phase unnötigerweise ein relativ offenes Spiel zu, konnte die Hausherren nicht mehr so konsequent in ihren Angriffsbemühungen stören und sah sich einer Flut von Standards ausgesetzt – allerdings meist ohne dabei in Gefahr zu geraten. Nur einmal noch lag den Heim-Fans der Torschrei auf den Lippen, als der früh eingewechselte und in seinen Aktionen nicht immer ganz fair agierende Kanitz den Ball knapp über die Latte jagte.

Ja, es hätte in diesen Minuten auch ein Ausgleichstreffer fallen können, und das wäre überflüssiger gewesen als ein Kropf, blieb es doch auch in Halbzeit zwei bei einer Vielzahl von besten Torchancen für die Colditzer, die gegen komplett öffnende Gastgeber meist über den agilen Zerbe nach Belieben kontern konnten  und noch etliche Male Pfosten, Latte oder die Fäuste des Torwartes trafen– mit dem Toreschießen klappte es an diesem Sonntag Nachmittag einfach nicht ganz so gut, außer bei Kapitän Schwibs, der nach Hereingabe des eingewechselten Schindler  auch noch seine dritte Bude machte und endgültig den sprichwörtlichen Deckel draufsetzte auf dieses verrückte Spiel.

Die HFC-Spieler hätten sicher einen ruhigeren Nachmittag verleben können, wäre man, und das sicher nicht unverdient, mit einem größeren Vorsprung in die Pause gegangen. So aber wurde es ein hartes Stück Arbeit, am Ende belohnt mit einem weiteren Auswärtssieg. Nun geht es in die Pokal-Pause, bevor man wieder in Hausdorf antreten darf, wenn die Schildauer zu Gast sein werden – dann hoffentlich mit einem gesunden Hannes Leonhardt und dem diesmal gesperrten Sandro Antony an Bord!

 

Der HFC spielte mit:

Frenzel- Wächter, Mörtlbauer, Leonhardt (Buhrig), Dietrich- Jahn, P. Richter, F. Richter, Zerbe- Purrucker (Schindler), Schwibs (3)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Galerie

  • Das Wappen des HFC Colditz Wappen HFC
  • Budenzauber 2016 Budenzauber

Kalender

August 2017
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031