HFC Colditz mit gutem Start in Testspielserie

21. Januar 2019

Der HFC Colditz, Tabellenzweiter der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord, zeigte gegen den derzeit 12. der Landesliga in Riesa eine mehr als ansprechende Leistung und verlor sein erstes Testspiel knapp mit 3:4.

Eine Halbzeit lang präsentierten sich die Werner-Schützlinge, die mit knapper Personaldecke angereist waren, als sehr gut funktionierende Einheit und bespielten den höherklassigen Gegner auf Kunstrasen aus einer eng am Gegner agierenden Abwehrformation heraus mit schnellem und direktem Spiel, sodass die Riesaer, noch ehe sie erwacht waren und die Klasse des Kontrahenten erkannt hatten, schon mit 0:2 zurück lagen! In der Zentrale des Colditzer Spieles dirigierte Winter-Neuzugang Lukas Morgenstern lautstark und mit fußballerischer Klasse das Geschehen, so lange die Kräfte schon reichten. Assistiert von Routinier Liefold und den flinken Buhrig und Lindner auf den Außenbahnen konnte man schnell und direkt kombinieren und so fand bereits nach gut 10 Minuten nach tollem Angriff über rechts ein Schwibs –Rückpass von der Grundlinie den freistehenden Wollmann, der zur Führung einschob. Als der Sachsenknipser in der 13. Minute auch noch eine flach auf den kurzen Pfosten gespielte Ecke im Riesaer Tor unterbringen konnte, war die Anfangsphase zum vollen Erfolg für den Gast aus dem Muldental geworden! Die Hausherren blieben jedoch weiter am Drücker, versuchten das Spiel zu machen und hielten das Tempo hoch. Und es gelang ihnen zunehmend besser, mit Pässen in die Schnittstellen zwischen Außenbahn und Abwehrzentrum für Gefahr vorm Colditzer Tor zu sorgen. Kurz vor der Halbzeitpause konnte schließlich Wolf den Anschlusstreffer erzielen, aber der HFC hatte noch eine Szene vorm Pausentee, denn als Schwibs im Riesaer Strafraum von den schnellen Beinen geholt wurde, ließ er sich die Chance vom Elfmeterpunkt nicht entgehen und erhöhte auf 1:3 für die Gäste.

Was angesichts des Vorbereitungsstandes und der nicht anwesenden Alternativen in Durchgang zwei kommen musste, war eigentlich allen Beteiligten klar, denn diese Demonstration schnellen Kombinationsfußballs und die intensive Abwehrarbeit gegen einen ausdauernd anrennenden Gegner hatte Kraft gekostet und die Tanks sind noch lange nicht voll in diesem Januar 2019!  Doch bis in die Schlussphase hinein bewahrten sich die HFC-Kicker den kostbaren Vorsprung, kassierten dann jedoch innerhalb von 5 Minuten Anschlusstreffer und Ausgleich und kurz vor Spielende auch noch das 3:4 durch den Dreierpacker Wolf, der Test aber konnte als gelungen gelten! Hatte man doch gegen eine höherklassige Mannschaft eine Halbzeit lang den besseren Fußball geboten, drei Tore erzielt und war erst mit schwindenden Kräften ins Hintertreffen geraten. Was für eine Motivation für die anstehenden harten Wochen der Rückrundenvorbereitung! Die Tanks müssen randvoll sein, dann kann dieses Team eine Menge bewegen in der Rückrunde der Landesklasse. Für die nötigen Körner muss allerdings jeder Einzelne selbst sorgen, bevor es am 24. Februar ernst wird beim Rückrundenstart gegen die Roten Sterne aus Leipzig. Zunächst bleibt der HFC im Testmodus, spielt am 26.1. in Markranstädt vor, am 2. Februar in Altenburg, am 9.2. bei Blau-Weiß Dölau und am 17. Februar in Meerane!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Galerie

  • Unsere Vereinsgelände Vereinsgelände des HFC
  • Das Wappen des HFC Colditz Wappen HFC

Kalender

Januar 2019
M D M D F S S
« Dez   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031