HFC Colditz verlässt Abstiegsränge

3. September 2019

Im dritten Saisonspiel konnte der HFC Colditz erstmals Zählbares mitnehmen und siegte dank eines starken kämpferischen Auftrittes gegen Radefeld in Unterzahl mit 0:2!

Nach dem Fehlstart der letzten Wochenenden und dem Pokalaus in Runde eins grüßten die Werner-Schützlinge vom letzten Tabellenplatz und die Verunsicherung war groß. Am dritten Spieltag nun ging es in Radefeld darum, sich endlich in diese Spielzeit hinein zu kämpfen, einen Schönheitspreis gab es dafür freilich nicht.                                       Die Colditzer und auch der Gastgeber agierten zunächst vorsichtig, spielten eher den sicheren Pass und mieden das Risiko. Im Gegensatz zum letzten Spiel beider Teams in der Rückrunde der letzten Saison war allerdings der Fehlerteufel auf beiden Seiten mit aufgelaufen, aber keine Mannschaft konnte Nutzen daraus ziehen. HFC-Keeper Enrico Beer hielt seine Jungs einige Male mit Glanzparaden im Spiel und auch die Colditzer Offensive zeigte sich mal in des Gegners Hälfte und kam zu guten Konteransätzen, mehr aber auch nicht. Und so ging es mit einem torlosen Unentschieden zur Pausenbesprechung in die Kabinen, während draußen auch die Gluthitze der letzten Wochen immer mehr wich und angenehmere Temperaturen zu einer spannenden zweiten Halbzeit einluden.

Den zweiten Spielabschnitt eröffneten die Platzherren wieder ziemlich fehlerhaft, sodass sich der HFC unverhofft in guten Abschlusssituationen wiederfand, ohne diese in Tore ummünzen zu können. Man brachte zunächst auch zu wenige Spieler in des Gegners Hälfte, um die eigenen Angreifer zu unterstützen, sodass diese gut verteidigt werden konnten. Anders nach einer knappen Stunde, als sich die Colditzer endlich mal ein wenig am Radefelder Strafraum festsetzen konnten, von rechts und links flogen Flanken vors Tor und plötzlich fiel die Kugel Torjäger Schwibs am Fünfmeterraum vor die Füße und er ließ sich nicht lange bitten – das glückliche 0:1 für den HFC! Die Köpfe gingen endlich mal wieder hoch, die Brust raus und die Colditzer hatten das so vermisste Gefühl, in Führung zu gehen und etwas reißen zu können, wieder zurück! Es ahnte ja noch keiner, dass nur 5 Minuten später der schon mit Gelb belastete Zerbe in einen Mittelfeldzweikampf rutschte und vom Schiri den zweiten gelben Karton sah, der wie bekannt dann ein roter wird – Unterzahl für die nächsten gut 30 Minuten! Die Gastgeber blieben zunächst geduldig und versuchten immer wieder, den Gast auseinanderzuspielen, aber der wehrte sich mit allem, was er hatte und so kamen die Radefelder kaum mal zu klaren Abschlüssen. Wenn doch, dann stand da Torwart Beer und auch seine Vorderleute präsentierten sich stark verbessert im Vergleich zu den letzten Auftritten. Das nötige Quäntchen Glück kam auch dazu, denn zweimal half ihm die Querlatte seines Tores aus der höchsten Not, dieses Glück war dem HFC zuletzt auch ein wenig abgegangen, aber man erkämpfte es sich zurück und hatte sogar selbst noch die eine oder andere Konterchance. Entschieden wurde die Partie allerdings erst in der 89.Spielminute, als Schwibs links in den Strafraum eingedrungen war und von den Beinen geholt wurde, der Pfiff des Schiris kam sofort und wenige Minuten später verlud der Sachsenknipser den Torwart und schob zum 0:2 ein. Während die Radefelder nach kurzer Schockstarre bis zum Abpfiff alles versuchten, um vielleicht doch noch ins Spiel zurück zu kommen, warf HFC-Coach Werner mit Leon Bauer, Klose und Schmidt noch einige Neuzugänge ins Kampfgetümmel und sie halfen in ihren teils ersten Pflichtspielminuten für Colditz mit großem Kampfgeist mit, den Sieg nach Hause zu bringen.

Jetzt geht es in eine spielfreie Phase, da man ja im Pokal nicht mehr mitmischen darf. Zeit, kleine Verletzungen auszukurieren und die Kräfte zu bündeln für einen erfolgreicheren Heimauftritt als gegen Bad Lausick, wenn in zwei Wochen Liebertwolkwitz in Hausdorf vorspielen wird.

Der HFC Colditz spielte diesmal mit:

E. Beer- P. Richter, D. Beer, Leonhardt, Moratzky- Lindner (Klose), Zerbe, Lukas Bauer, Wollmann (Schmidt), Jahn (Leon Bauer)- Schwibs (2)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Galerie

  • Unsere Vereinsgelände Vereinsgelände des HFC
  • Das Wappen des HFC Colditz Wappen HFC

Kalender

September 2019
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30