Mit einem Dreier in die Winterpause

9. Dezember 2019

Die Landesklasse-Kicker des HFC Colditz verabschiedeten sich nach einer schwierigen Hinrunde mit einem 3:1 und weiteren 3 Punkten sowie Platz 10 in die herbeigesehnte Winterpause. Dabei war gegen das Schlusslicht aus Bennewitz in einem weiteren Muldental-Derby noch längst nicht alles Gold, was glänzte.

Der Wind war stürmisch, aber wenigstens der angedrohte Regen blieb aus am 2. Advent, als sich die Colditzer mit einer weiteren Ehrung für Martin Schwibs auf diese Partie einstimmten. Der Sachsenknipser hatte gerade die 200 Tore-Marke in Diensten des HFC durchbrochen und empfing dafür eine Urkunde aus den Händen seines Präsidenten und Co-Trainers Lars Voigtländer. Die trotz Adventszeit anwesenden Zuschauer fragten sich da sicherlich, ob er wohl gleich wieder am Tor-Kontostand drehen würde gegen die Gäste aus Bennewitz, die auch schon den einen oder anderen Gegentreffer zugelassen hatten.

So ging es also hinein in die Begegnung und die Optimisten schienen zunächst Recht zu behalten, denn bereits nach 3 Spielminuten zappelte der Ball im Bennewitzer Tornetz, nachdem er Leon Bauer im Strafraum vor die Füße gefallen war und dieser sich nicht lange bitten ließ – 1:0 für den Favoriten und scheinbar alles klar für dieses Spiel. Schon bald aber zeigte sich, dass dem nicht so war und dass diese Colditzer Mannschaft ein Problem damit hatte, sich den Raum gut aufzuteilen, die Räume eng zu halten und so überall Zugriff zu haben auf den Gegner, der seinerseits die gewährten Freiheiten so nach und nach immer mehr zu nutzen wusste, ohne Angst und Schrecken zu verbreiten. Mit einem gewaltigen Wind im Rücken düpierte man die ignorant ungestaffelte HFC-Abwehr immer wieder mit schlichten langen Bällen und fing sich prompt in der 24. Spielminute nach einem unnötigen Ballverlust an der Außenlinie durch einen beherzten Abschluss von Rauh den Ausgleich ein! In der Folgezeit lag sogar ein Bennewitzer Führungstreffer in der Luft, war sogar schon gefallen, aber wegen Abseits nicht anerkannt worden. Die HFC-Akteure hatten sich einiges anzuhören von ihren Verantwortlichen auf der Bank und überstanden diese kurze Phase der Unordnung mit Glück und Geschick ohne weiteres Gegentor, kamen stattdessen ihrerseits wieder zu besser vorgetragenen Angriffsversuchen und schafften durch den energisch in den Strafraum eindringenden Mittelfeldabräumer Lucas Bauer tatsächlich noch vor der Pause die erneute Führung.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieben die Defizite des HFC die gleichen, aber es war auch weiterhin Bauer-Zeit in der Anona-Arena! Erneut war es der ältere der Bauer-Brüder, der an der Strafraumgrenze von den Gästen nicht wirklich attackiert worden war und so mit einem satten Schuss ins Toreck für den Ausbau der Führung sorgen konnte. Blau-Weiß hing nun in den Seilen, aber der HFC konnte nicht nachlegen an diesem Nachmittag, blieb zu ungenau und umständlich im Spiel nach vorn und wurde zum Ende der Begegnung auch wieder defensiv nachlässiger, sodass sich dem Gast noch die eine oder andere Chance bot, zu verkürzen. Allerdings sah man in dieser Phase auch, warum der Aufsteiger in dieser Hinrunde nur 6 Zähler einsammeln konnte, denn es fielen keine Treffer mehr und so schafften die Colditzer noch einen letzten Dreier vor der Winter-Pause und könnten im Februar-Nachholspiel gegen allerdings favorisierte Markranstädter die Bilanz sogar noch aufbessern. 

Es bleibt viel zu tun fürs Trainerteam, wenn es in die Vorbereitung der Rückrunde geht. Vielleicht gesellt sich ja bis dahin neben einer fixen Neuverpflichtung auch noch die eine oder andere personelle Kader-Verstärkung hinzu. Während man in den letzten Spielzeiten zu diesem Saisonzeitpunkt meist der Gejagte war und letztendlich den teilweise deutlichen Punktevorsprung nicht über die Ziellinie bringen konnte, sollte es diesmal eine Aufholjagd sein, will man in der Rückrunde nicht weiter permanent gegen den Abstieg ankämpfen müssen!

Der HFC Colditz spielte diesmal mit:

E. Beer- Moratzky, Schmidt, Leonhardt(Klose), Hoffmann- Zerbe, P. Richter, Lucas Bauer(2), Leon Bauer(2)(Jahn), Kowalewicz(Lindner)- Schwibs


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Galerie

  • Unsere Vereinsgelände Vereinsgelände des HFC
  • Das Wappen des HFC Colditz Wappen HFC

Kalender

Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov   Feb »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031