HFC Colditz 1 - 1 Bornaer SV 91

19. March 2017 - 15:00

HFC Colditz rettet wenigstens einen Punkt

Wenn der Spitzenreiter einen gebrauchten Tag erwischt und der Tabellen-Siebte bis an seine Grenzen geht und darüber hinaus, dann ist Überraschungszeit in der Landesklasse! Diesmal retteten die Colditzer wenigstens noch einen Punkt gegen mutig und engagiert aufspielende Gäste aus Borna, die beim 1:1 nur ein paar Minuten entfernt waren von der Sensation und weit weg vom letzten blamablen Auftritt in Hausdorf.

Nicht so die HFC-Kicker, die nur schwer in dieses Spiel fanden und es zunächst kaum einmal schafften, mit Ordnung, Schwung und Tordrang anzugreifen – dies taten zur Überraschung der verblüfften Zuschauer zunächst die Gäste, die diesem Spiel ihren Stempel aufdrücken konnten mit Wucht und klaren Bällen immer wieder für Gefahr sorgen konnten. Der HFC gab die Mitte des Spieles preis und kam nicht selten den entscheidenden Schritt zu spät, so auch nach einer knappen halben Stunde, als Bornas Haase nach einem abgewehrten Eckball an der Strafraumgrenze einfach mal tapfer drauf hielt und sich über sein Tor feiern lassen konnte. Spätestens jetzt waren die Gastgeber wach und versuchten , dieses Spiel in den Griff zu bekommen, aber der aus der Tiefe des Mittelfeldes anlaufende Schwibs wurde im letzten Moment immer wieder unsanft gestoppt und der Rest waren zahlreiche Missvertändnisse, falsche Entscheidungen und ein Purrucker-Freistoß an die Latte des Bornaer Tores, zum Glück auch tolle Paraden von Datemasch, der sein Team mehrfach großartig im Spiel hielt.

Im zweiten Spielabschnitt gab sich der HFC alle Mühe, aus diesem Sonntag Nachmittag doch noch irgendwie eine gelungene Veranstaltung werden zu lassen, aber vorerst gab es wenig Erfreuliches zu beobachten für die Colditzer Fangemeinde. Die Gäste, bei denen die Kräfte nach einem aufreibendem Spiel immer mehr schwanden, zogen sich in ihre Hälfte zurück und starteten immer wieder gefährliche Konter, kamen aber zu keinem weiteren Treffer. Für die Hausherren kam erst Licht an den trüben Horizont, als der angeschlagene Sandro Antony eine halbe Stunde vor Schluss doch noch ins Spiel kam und das Mittelfeld-Zepter in die Hand nahm, was Struktur und Gefahr ins Colditzer Spiel zurück brachte, sodass man mit einer Schlussoffensive wenigstens noch zum umjubelten Ausgleich in der 85. Minute kam, als eine Zerbe-Hereingabe den inzwischen in die Spitze beorderten Schwibs fand, der sich nicht zweimal bitten ließ und einnetzte.

Nun wollten die HFC-Spieler natürlich den vollen Erfolg und drängten auf den Siegtreffer, Bornas Kapitän sah nach einer Flut von gelben Karten sogar Gelb/Rot, der HFC fand über seine rechte Seite immer wieder den Weg ins letzte Drittel und der oft unglücklich agierende Purrucker hatte am Fünfmeterraum tatsächlich noch den Sieg auf dem Fuß, aber das sollte nicht mehr sein, sodass die Colditzer wichtige Punkte im Aufstiegskampf verloren und in am nächsten Spieltag in Liebertwolkwitz zurück in die Erfolgsspur finden müssen, wenn man nicht komplett aus dem Rennen sein will nach dem nächsten Wochenende!

Der HFC Colditz spielte mit:

Datemasch- P. Richter, Mörtlbauer, Leonhardt, Dietrich (Hußner)- Zerbe, F. Richter, Schwibs(1), Jahn (Lindner)- Schindler (S. Antony), Purrucker