HFC Colditz 2 - 0 Roter Stern Leipzig 99

24. February 2019 - 14:00 Uhr - Anona Arena

HFC Colditz startet mit Dreier in die Rückrunde

Der HFC Colditz,Tabellenzweiter der Landesklasse Sachsen/Staffel Nord, schlug auch zum Auftakt der Rückrunde in der heimischen Anona-Arena die Roten Sterne aus Leipzig und fuhr die nächsten 3 Punkte ein.

Bei frühlingshaften Temperaturen entwickelte sich auf dem guten Rasenplatz in Colditz Hausdorf zunächst ein ruhiges Spiel, beide Teams schienen Rasenplatz-entwöhnt nach den langen Wintermonaten und hatten so ihre Schwierigkeiten mit Standfestigkeit und Pass-Spiel. Nach der deutlichen Niederlage im ersten Saisonspiel zuhause ging Roter Stern sehr vorsichtig zu Werke und auch die Hausherren legten nicht gerade los wie die Feuerwehr. Der HFC bekam Ball und große Teile des Spielfeldes, während die Gäste gern kontern wollten, aber auch nicht so recht konnten. Aus dem laufenden Spiel heraus wurde den 150 zahlenden Zuschauern zunächst wenig geboten, erst ein Standard brachte Torgefahr ins Spiel. HFC-Kapitän und Sterne-Schreck Martin Schwibs kreuzte nach knapp 20 Minuten mal vorm Strafraum der Leipziger auf und konnte nur per Foul am Torabschluss gehindert werden – vorerst zumindest, denn den fälligen Freistoß aus zentraler Position versenkte er eiskalt im Tor und brachte sein Team in Vorhand. In dem standen nach den langen und harten Trainingswochen und 5 Testspielen auf Kunstrasen vorrangig die Akteure, welche sich rege an den Strapazen der Vorbereitung beteiligt hatten und dazu noch eine gute Figur dabei machten. Inklusive Winterneuzugang Morgenstern, der hinter den Spitzen seine Chance suchte und am Ende haariger Zweikämpfe oft zu Boden ging. Nicht so allerdings nach einer reichlichen halben Stunde, als er zur Grundlinie durchbrechen und den Ball scharf vors Tor spielen konnte, wo er vom Sterne-Torwart unglücklich nach vorn abgewehrt wurde. Dort lauerte aber erneut Schwibs lauerteund  verdelte gedankenschnell per Kopf die unverhoffte Torchance zum 2:0 ! Nicht nur das Wetter, auch das Spiel war also wie gemalt für die Colditzer, doch sie blieben oft noch zu ungenau im Aufbau- bzw. Passspiel, sodass es kein Fußball-Leckerbissen wurde bis zur Halbzeitpause – und auch danach leider nicht!

Den Start in die zweite Spielhälfte verschliefen die Gastgeber komplett und konnten sich bei ihrem Torwart und der Abschlussschwäche der Leipziger bedanken, dass es bei der klaren Führung blieb, denn nach einer Stunde hätte es auch gut 2:2 stehen können! Doch das war es dann auch schon mit Torgefahr vorm HFC- Tor, denn die Gäste fuhren diese Partie durch ihr unsauberes Zweikampfverhalten und eine verbale Entgleisung gegenüber dem Schiri innerhalb von 2 Minuten in die Garage! Die Auswechslung eines dunkelgelb agierenden Sterne-Akteurs wurde schon vorbereitet, da langte er zum wiederholten Male so hin, dass dem schon viel zu lange geduldigen Schiri nichts Anderes als  Gelb-Rot übrig blieb, sehr zum Unmut der Gäste und ihres stimmgewaltigen Anhanges natürlich und ein weiterer Spieler sah sich veranlasst, dem Schiri mit wohl eher unangemessenen Worte seinen Frust mitzuteilen, sodass er dem Kollegen gleich unter die Dusche folgen durfte. Zwei Spieler mehr auf dem Platz also für die Colditzer, aber sie bewiesen in den verbliebenen Minuten, dass sie Überzahlspiel noch üben müssen! Die Gäste kämpften aufopferungsvoll und den Hausherren fiel nicht viel ein, um sie in Bewegung zu bringen und die sich bietenden Räume zu bespielen. Stattdessen fing man sich sogar noch den einen oder anderen Konter ein und auch eine weitere Chance für Schwibs vom Elfmeterpunkt blieb an diesem Nachmittag ungenutzt! Für Torgefahr sorgten lediglich noch ein auf die Querlatte fallender Fernschuss von P. Richter und ein tolles Flugkopfball-Tor von F. Richter, das leider wegen vermeintlichen Abseits keine Anerkennung fand.

Der richtige Tag also zum Einrollen für die Rückrunde und ganz gewiss keine Blaupause für einen gelungenen Auswärtsauftritt bei den Wurzenern am nächsten Wochenende, wo jeder Punkt gegen den Abstieg gebraucht wird und die Aufholjagd beim 4:1 Auswärtssieg in Naunhof schon gestartet scheint!

Der HFC Colditz spielte diesmal mit:

Frenzel- Beer- Leonhardt, Mörtbauer, P. Richter- Lindner (Moratzky), F. Richter, Liefold(Hoffmann), Wollmann(Jahn)-Morgenstern, Schwibs(2)